Verhalten im Wald

Grundsätzlich steht unser Wald allen Besuchern offen. Um Flora und Fauna nicht zu stören,
sind die Regeln des österreichischen Forstgesetzes (siehe unten) einzuhalten.


Daher ersuchen wir Sie:

… auf den markierten Wegen zu bleiben und auf Abkürzungen zu verzichten
… die Wildtiere nicht in ihren Lebensräumen zu stören
… keine Futterplätze und Hochsitze zu betreten
… Hunde an die Leine zu nehmen
… die besondere Schutzbedürftigkeit des Wildes in den Morgen- und Abendstunden zu beachten
… keinen Abfall zu hinterlassen
… kein Feuer zu entfachen

Das Befahren des Waldes (mit dem Rad oder Auto) sowie Reiten und Campieren im Wald sind verboten.

Die Forststraße über den Hengstberg, vorbei am Schloss Rosenhof bis zum kleinen Rosenhofteich ist für Radfahrer freigegeben.
Das markierte Wander- bzw. Reitwegenetz finden Sie in den Karten des Mühlviertler Kernlands.

Forstgesetz
Gesamte Rechtsvorschrift für Forstgesetz 1975


Czernin-Kinsky Forstgut Rosenhof GmbH & Co KG

Rosenhof 2, 4251 Sandl, Tel.: 07944/8202, Email: office@rosenhof.co.at
Bürozeiten: Mo-Do 8-12 Uhr